Sie sind hier: Jugendfeuerwehr / Aktuelles / 2012
Montag, 17. Dezember 2018

Alle Jahre wieder

Jugendfeuerwehr an der See

Die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen führte in der ersten Herbstferienwoche eine Ferienfreizeit in Grömitz durch. Als Unterkunft diente das CVJM Feriendorf des Kreises Lippe am Lensterstrand.
Für die insgesamt 17 Jugendfeuerwehrmänner und 7 Jugendfeuerwehrfrauen im Alter von 10 bis 17 Jahren wurde von den Jugendwarten ein umfangreiches Wochenprogramm auf die Beine gestellt.

Ein Sandburgenwettbewerb, ein Minigolfturnier, den Preis um das sauberste Zimmer und eine selbst ausgearbeitete Stadtralley standen auf dem Plan. Die Jugendlichen mussten sich ins Zeug legen, denn es konnte nur einen Sieger bei den jeweiligen Wettbewerben geben.
Neben den Wettbewerben besuchten wir unter anderem den Arche Noah Zoo, den Kletterpark, machten Fahrradtouren und Strandspaziergänge.
Das Highlight war allerdings der Besuch des Hansaparks. Die Jugendlichen hatten den ganzen Tag die Möglichkeit die Vielzahl der Fahrgeschäfte wie den Freefalltower, die Achterbahn und die Geschichte vom Fluch von Novgorod u.v.m auszuprobieren.
An den Abenden wurden Tischtennis- und Kickerturniere ausgefochten und eine Vielzahl an Gruppenspielen durchgeführt.

Am Freitagabend ging es dann an die Wochenaufgabe, wo die Jugendlichen in Gruppenarbeit zum Thema „Jugendfeuerwehr an der See“ etwas basteln sollten.
Bei dieser Aufgabe sollten die Jugendlichen aus einer Tüte voller Bastelutensilien, ihre Kreativität freien Lauf lassen. Eine selbst erfundene Geschichte zum gebastelten Kunstwerk gehörte ebenfalls dazu.
Die Kreativität der Gruppen ließen keine Wünsche offen. So wurden Feuerwehrautos gebaut, Plakate mit Geschichten dargestellt und der Hansapark wurde nachgebaut.

Es war ein riesen Spaß, sowohl für die Jugendlichen als auch für die Betreuer.
Anschließend wurden die Sieger der einzelnen Wettbewerbe und die Gesamtsieger gekürt.
Neben den Urkunden für die Sieger gab es für alle kleine Sachpreise, die unter anderem von
der Sparkasse Lemgo, der Volksbank, Ziegler bzw. Höfner zur Verfügung gestellt wurden.
Nach einer gelungenen Woche ging es am Samstag wieder Richtung Heimat, mit dem Bus ins Lipperland.
 
Es war eine schöne und gelungene Ferienfreizeit, bei der die Jugendlichen die Möglichkeit hatten sich über den normalen Dienst bei der Jugendfeuerwehr hinaus besser kennen zu lernen und eventuell die ein oder andere Freundschaft zu schließen und ihre Teamfähigkeit zu stärken.

 

 

Drei Jugendfeuerwehrkameraden mit der Leistungsspange ausgezeichnet

Zum ersten mal wurde die Leistungsspange im Verbund mit den Kameraden aus Augustdorf, Helpup und Oerlinghausen gemeinsam bestritten.

Bevor es zu dem Wettbewerb nach Bad Oeynhausen ging, mussten die Jugendlichen erst einmal darauf vorbereitet werden.
Hierzu wurden im September acht zusätzliche Dienste  eingeführt, um den Jugendlichen das Wissen und die Umsetzung zu vermitteln, welches für den Erwerb der Leistungsspange benötigt wird.
Am vergangenem Wochenende ging es dann mit den zehn Jugendlichen nach Bad Oeynhausen, wo die Mädels und Jungs das zuvor erlernte, in 5 Disziplinen umsetzten mussten.
Zu den Disziplinen gehörte eine Schnelligkeitsübung mit C- Schläuchen, der Aufbau eines Löschangriffs, allgemeine und feuerwehrtechnische Fragen die beantwortet werden mussten, sowie der sportliche Teil, bestehend aus Staffellauf und Kugelstoßen.

Nach viel schweißtreibender Arbeit war es endlich geschafft!
Drei Kameraden, Lukas Gerwert aus Helpup, Joel Gützlaff aus Augustdorf und Lukas Hoppe aus Oerlinghausen, wurden mit der höchsten Auszeichnung der deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein großer Dank geht auch an die Kameraden, die aufgrund des Mindestalter von 15 Jahren keine Leistungsspange für ihre geleistete Arbeit bekommen haben. Ihr habt echten Teamgeist gezeigt, Eure Freizeit geopfert und uns alle damit unterstützt.

 

 

Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2012

Jugendfeuerwehren nehmen am Zeltlager teil.

Vom 06.07. bis 08.07. nahmen die Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Oerlinghausen und Helpup am Kreiszeltlager der lippischen Jugendfeuerwehren in Bad Salzuflen, Ortsteil Schötmar teil.
19 Jugendliche aus Oerlinghausen und 13 aus Helpup erlebten mit ca. 500 anderen
Jugendlichen von 60 Jugendfeuerwehren tolle, aber auch anstrengende Tage. Bei einer ausgezeichneten Verpflegung durch die beiden Verpflegungszüge und ausgereiften Organisation, standen viele Spiele und Aufgaben an.
Der Freitag begann mit einer Nachtwanderung durch Schötmar, bei der an sechs
Spielstationen das Geschick und Wissen der Jugendlichen gefordert waren. So mussten beispielsweise an einer Station jedem Bundesland das Landeswappen, der Landesname und die Landeshauptstadt zugeordnet werden.
Der Samstag startete mit einem kräftigen Frühstück bei herrlichem Sonnenschein. Nach einem Beachvolleyballturnier folgte eine kurze Regenpause. Mit einer Stunde Verzögerung konnten die Jugendlichen zur Stadtralley aufbrechen. Der kleine Marsch durch Bad Salzuflen fand bei den Jugendlichen großen Anklang.
Am Sonntag wurden die traditionellen „Spiele ohne Grenze“ ausgerichtet. Bei beständigem Wetter mussten wieder spannende Spiele bestritten werden. Mit der Siegerehrung fand das Kreiszeltlager am Sonntagnachmittag sein Ende. Für die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen reichte es bei dem „Spiel ohne Grenzen“ für den zweiten Platz. Gesamtsieger wurde die Jugendfeuerwehr Kalletal-Bentorf.
Erschöpft und voller Freude über den zweiten Platz, fuhren die Jugendlichen nach Hause.

 

 

Kreisbrandmeisterpokal 2012

Die Jugendfeuerwehren Oerlinghausen und Helpup kämpften um den Kreisbrandmeisterpokal.
Am 23.06.2012 nahmen die Jugendfeuerwehren an dem jährlichen Kreisbrandmeisterpokal teil. Die Jugendfeuerwehr Schlangen veranstaltete den Wettkampf dieses Jahr und weckte den Teamgeist von 21 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Lippe durch fünf verschiedene Spiele. So mussten Tischtennisbälle auf einem Löffel mit Schwimmflossen an den Füßen durch einen Parkour geführt, Getränkekisten in schwindelerregender Höhe gestapelt oder Holzklötze unter Wasserflaschen entfernt werden, ohne die Flaschen zu berühren und umzuwerfen.
Nach vier Stunden fand die ersehnte Siegerehrung statt. Dieses Jahr reichte die Teamleistung leider nicht für die Top 5 aus. Aber vielleicht schon nächstes Jahr.

Entfernen der Holzklötze
Entfernen der Holzklötze
Der Hindernissparkour
Der Hindernissparkour
Kistenstapeln
Kistenstapeln

 

 

Jugendfeuerwehr wünscht sich etwas…

500m Wasserversorgung bringt Jugendliche der Gruppe Oerlinghausen zum Schwitzen.
Der jährliche Wunschdienst der Mitglieder der Jugendfeuerwehr war ein voller Erfolg. Am 06.06. kamen die Jugendlichen richtig ins Schwitzen. Ein Gebäude brennt, drei Personen sind vermisst und die Wasserversorgung stellt sich als schwierig dar. 25 eifrige Nachwuchsfeuerwehrmänner und -frauen konnten ihr gesamtes Wissen bei diesem Einsatz anwenden.
Die Menschenrettung hat die höchste Priorität, sodass gleichzeitig zwei Trupps unter erschwerter Sicht im Gebäude mit schwerem Schlauch nach den Vermissten suchten. Nach kurzer Zeit wurden zur Erleichterung der Jugendlichen alle Personen aufgefunden und gerettet. Die Brandbekämpfung wurde neben dem Innenangriff über die Drehleiter durchgeführt. Die beiden Jugendlichen von der Drehleiter hatten sichtlich ihren Spaß. Damit für die Wunschübung ausreichend Löschwasser vorhanden war, musste die gesamte Besatzung der LF 16-TS eine Wasserversorgung von über 500m herstellen. Die Erschöpfung war den Kindern nach 26 B-Leitungen im Gesicht anzusehen, sodass die Getränkepause am Ende der Übung auf große Begeisterung stieß.
Die ersten Wünsche für nächstes Jahr wurden schon geäußert.

 

 

Übung der Jugendgruppe Helpup

 

 

Osterfeuer 2012 - Der Berg brennt

Am 08.04.2012 fand das diesjährige Osterfeuer des Löschzuges Oerlinghausen im Schatten der Kumsttonne auf dem Tönsberg statt.

Die im Januar von der Jugendfeuerwehr eingesammelten Tannenbäume und weiteres Grünschnitt bildeten die Basis für das große Osterfeuer. Mehrere hunderte Besucher konnten um 19:00 Uhr miterleben, wie das Feuer den Haufen schnell in Brand gesetzt hat. Regenfreie, aber windige Stunden sorgten dafür, dass das Osterfeuer dieses Jahr besonders schnell abbrannte.

Die Jugendfeuerwehr bewachte bis 22:00 Uhr mit viel Engagement und Eifer das lodernde Feuer. Danach wurde es an die Brandwache der aktiven Kameraden abgegeben. Kleinere Glutnester fern des Holzhaufens haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Feuerpatschen im Keim erstickt.

Der Löschzug Oerlinghausen bot den Besuchern erfrischende Getränke an.

Ein großer dank gilt auch den Bürgern, die uns mit Spenden von Paletten, Gasflaschen, Strohballen und dem Transport der Tannenbäume unterstützt haben.

 

 

Jugendfeuerwehr im "Temporausch"

Am Freitag, den 17.02.2012, hat die Jugendfeuerwehr Gruppe Helpup einen rasanten Abend auf der Kartbahn in Werther verbracht.

Der Ausflug war ein Wunsch der Jugendlichen und der Lohn für den im vergangenen Jahr geleistete Einsatz. Somit fuhren 17 Jugendliche und 4 Betreuer auf die Kartbahn, die für diesen Zweck kurzzeitig gemietet wurde.

Runde um Runde wurden die Fahrzeiten besser und die Fahrer mutiger im Umgang mit den Karts, die auf der langen Geraden bis zu 40 km/h schnell wurden.

Nachdem alle jeweils 2 Rennläufe mit je 15 Minuten absolviert hatten, wurde der Abend mit einem gemeinsamen Essen beendet. Damit war dann auch die verbrauchtet Energie wieder zurückgeholt.

Fazit des Ausfluges: "Wir sollten das öfter machen."

Ein besonderer Dank geht noch an die Feuerwehr Leopoldshöhe, die uns zu diesem Zweck den Jugendfeuerwehrbulli geliehen haben, da das Oerlinghauser MTF anderweitig genutzt wurde.




Jugendfeuerwehren freuen sich über Spende

Die Weihnachtsmärkte 2011 sind noch gar nicht so lange her.
Am 13.02. übergab Herr Kropp, Vorstandsvorsitzender vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Oerlinghausen, der Jugendfeuerwehr Oerlinghausen eine Spende in Höhe von 500 €. Die Spende ist ein Teil von der Standgebühreinnahme des vergangenen Weihnachtsmarktes. „Wir freuen uns, dass der Verkehrs- und Verschönerungsverein, sowie die Inhaber der einzelnen Stände, an die Jugendfeuerwehr gedacht haben. Die Spende steht im ganzen Umfang der Jugendgruppe zur Verfügung. Wir können so zum Beispiel das Kreiszeltlager und Ausflüge für die Jugendlichen finanzieren“, erklärt der Jugendwart Sebastian Köster. Bei der Spendenübergabe waren Vertreter verschiedener Jugendorganisationen, wie der AWO und des Sportbundes, anwesend. Diese nahmen ebenfalls eine Spende vom VVV entgegen. Die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen bedankt sich bei dem Verkehrs- und Verschönerungsverein und bei den Inhabern der einzelnen Stände für die Spende.

Die Jugendfeuerwehr Helpup erhielt ebenfalls vom dortigen Weihnachtsmarkt eine Spende in Höhe von 500 €. Michael Sielemann nahm sie dankend entgegen und freute sich für die Jugendfeuerwehr. Auch hier konnte sich eine zweite Institution über weitere 500 € freuen: Die Grundschule Helpup.

Hier geht es zum Zeitungsartikel der Neuen Westfälischen.

 

 

 

Weihnachtsbaumaktion der Oerlinghauser Jugendfeuerwehren war erfolgreich.

Am vergangenen Wochenende sammelten die Oerlinghauser Jugendfeuerwehren wieder einmal die Tannenbäume im gesamten Stadtgebiet ein. Mit fleißiger Unterstützung von 23 aktiven Kameraden der Feuerwehr konnten 36 Jugendliche jede Straße durchqueren und nach ausrangierten Weihnachtsbäumen absuchen. Anschließend wurden sie zur Sammelstelle am städtischen Bauhof gebracht, sodass sie beim traditionellen Osterfeuer auf dem Tönsberg verbrannt werden können. In Helpup wurden die Tannenbäume gehäckselt und entsorgt.
Die angenehmen Wetterbedingungen haben die Arbeit dieses Jahr besonders erleichtert.  
Sollten dennoch Bäume liegen geblieben sein, weil sie nicht als diese erkennbar waren, bittet die Jugendfeuerwehr an dieser Stelle um Verständnis bei den Oerlinghauser Bürgern.
Vielen Dank auch an die aktiven Kameraden, die uns bei der Tannenbaumaktion wieder einmal kräftig unterstützt haben. Sowie an die Firmen, die uns für dieses Wochenende ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben.
Diese sind: Dirk Poste, Ober und Schneider, SOR&Cobra, Manske&Coesfeld, Schindowski, Ehko Getränke, Städt. Bauhof, Grünwerk, Letmathe, Bauer Hanke und Hasenjäger.
Vielen Dank auch an die Oerlinghauser Bürger, die durch ihre Spende diese Aktion immer wieder aufleben lassen und der Jugendfeuerwehr Dinge ermöglichen, die ohne diese Aktion nicht möglich wären.