Sie sind hier: Jugendfeuerwehr / Aktuelles / 2014
Montag, 17. Dezember 2018

Nur die abgesägten Bäume

Nikolaus fliegt in Helpup ein

Am vergangenen Samstag, den 06.12. fand wieder einmal der alljährliche Nikolausmarkt statt. Natürlich lässt auch die Jugendfeuerwehr Helpup sich dieses Spektakel nicht entgehen.
Bereits am Mittwoch begann die Jugendgruppe sich auf den bevorstehenden Markt vorzubereiten. Es wurden Plakate beschrieben, gebastelt, erste Kisten gepackt und sogar das Brennholz wurde selber gesägt. Jetzt konnte es los gehen! Am Samstagmorgen begannen alle Kameraden gemeinsam die Buden und Zelte aufzubauen, Tische zu stellen und schon mal ordentlich einzuheizen, damit der Kinderpunsch am Abend auch ordentlich heiß war. Ganz traditionell übernahm die JF den Verkauf des Kinderpunsches, der aus einem großen Topf über dem Feuer ausgeschenkt wurde. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Jugendfeuerwehr zu gute. Zudem wurde erstmals ein Maltisch für Kinder eingerichtet, der immer gut besucht war.

Die Jugendgruppe Helpup bedankt sich an dieser Stelle bei der Helpuper Bevölkerung für die tolle Resonanz und wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit.

 

 

 

Jugendfeuerwehr Oerlinghausen feiert

Oerlinghauser Bergstadtgames als Jubiläumsveranstaltung.

Die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen hat Grund zu feiern. Dieses Jahr besteht sie seit 40 Jahren. 1974 gründete Dieter Schmidtpeter und Helmut Husum die Jugendfeuerwehr. Seit dem trägt sie einen großen Anteil des Nachwuchses für die Einsatzabteilung.
Das Jubiläum nahmen die Jugendfeuerwehrwarte als Anlass die kreisweiten Oerlinghauser Bergstadtgames ins Leben zu rufen. Am vergangenen Wochenende trafen sich 16 Jugendfeuerwehrgruppen aus dem Kreis Lippe. In acht Spielen wurde der Sieger ermittelt. Mindestens sechs Jugendliche mussten zum Beispiel beim Feuerpatschentornado mittels Feuerpatschen Tischtennisbälle möglichst weit vorantreiben oder im Spiel „Loch im Schlauch“ Wasser über einen Parcour befördern. Einer leeren Kreiskarte die passenden Stadtwappen und Stadtnamen zu zuordnen schien das schwierigste Spiel zu sein.
Das Wetter spielte den Veranstaltern und den Jugendlichen überwiegend in die Karten, sodass alle trocken spielen konnten.
Letztendlich konnte die Jugendfeuerwehrgruppe Lage Heiden die meisten Punkte erkämpfen und war somit erster Sieger der Oerlinghauser Bergstadtgames

An dieser Stelle ist den zahlreichen Spendern der Sparkasse Lemgo, der Volksbank Paderborn Höxter Detmold und die lippische Landesbrand, sowie den tatkräftigen Helfern der aktiven Wehr zu danken.

Begrüßung
Begrüßung
Puzzlespiel
Puzzlespiel
Feuerpatschentornado
Feuerpatschentornado
Hindernisswand
Hindernisswand
Skifahren
Skifahren

 

 

 

650 Jugendliche, drei Tage und einen Sieg der Fußballmannschaft

Am vorletzten Wochenende trafen sich über 650 Mitglieder der Lippischen Jugendfeuerwehren und ihre Betreuer bei dem jährlichen Zeltlager.
Dieses Jahr war die Feuerwehr Schieder-Schwalenberg Ausrichter des beliebten Ferienzeltlagers. Während schon am Donnerstag die Zelte aufgebaut wurden, begann der offizielle Teil erst am Freitag. Die Veranstalter sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Zu Beginn konnten alle Jugendliche beim Public Viewing den Sieg der Deutschen Fußballnationalmannschaft genießen. Im Anschluss begann auch schon die Nachtwanderung. Auf sechs Kilometer durch die dunklen Wälder Schieders mussten die Jugendlichen mehrere Spiele durchführen. Nach einer kurzen Nacht begann der Tag wieder mit Spielen. Am Samstag wurde eine Stadtralley, ein Bobby-Car-Rennen und ein Fußball-Golf-Spiel absolviert. Bis auf einen kurzen Platzregen haben alle Jugendliche ihre Zelte unbeschadet erreicht. Der Sonntag war von einer bunten Spielemischung geprägt. Bei den „Spiele ohne Grenzen“ mussten mehrere unterschiedliche Spiele bewältigt werden. Nach dem Zeltabbau kam die lang ersehnte Siegerehrung. Sieger des diesjährigen Zeltlagers wurde die Jugendfeuerwehr Detmold Diestelbruch.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Schieder-Schwalenberg für die tolle Ausrichtung des Zeltlagers.

Das Spiel ...
Das Spiel ...
... Wassertransport
... Wassertransport
Fang den Wasserballon
Fang den Wasserballon

 

 

 

Soziale Kompetenzen werden trainiert

Betreuer der Jugendfeuerwehr trainieren soziale Kompetenzen.
Am vergangenen Samstag standen der Umgang mit Konflikten und das Training sozialer Kompetenzen im Mittelpunkt bei den Betreuern der Jugendfeuerwehren Oerlinghausen und Helpup. Acht Betreuer trafen sich hierzu im Gerätehaus. Deeskalationstrainerin Sandra Richeton führte Schwierigkeiten im Umgang mit den Jugendlichen und mögliche Konflikte zwischen Jugendlichen auf. An dem Samstag konnten viele Spiele ausprobiert werden. Scheinbar einfache Spiele führten die Betreuer an die Grenzen der Bewältigung. Hierbei wurden Teamgeist oder der Umgang mit anderen gestärkt.
Durch das Training sozialer Kompetenzen können Konflikte in der Frühphase erkannt und richtige Schritte eingeleitet werden. Ein großes Dankeschön ist Frau Richeton auszusprechen. Ihr interessanter, spielerischer und lehrreicher Unterricht stärkte die sozialen Kompetenzen der Betreuer der Jugendfeuerwehr Oerlinghausen.

Das Elephantenspiel erfodert viel Gruppenleistung
Das Elephantenspiel erfodert viel Gruppenleistung
Das Seilspiel - Jeder Seilkontakt ist verboten
Das Seilspiel - Jeder Seilkontakt ist verboten
Die Decke muss gewendet werden
Die Decke muss gewendet werden
Die Jugendwarte und Betreuer der Jugendfeuerwehr
Die Jugendwarte und Betreuer der Jugendfeuerwehr

 

 

 

Es brennt lichterloh

Zwei Osterfeuer der Feuerwehr sind Zuschauermagnet.
Am vergangenen Wochenende entfachten die zwei Osterfeuer der Feuerwehr. Um 19:00 Uhr startete der traditionsreiche Fackelumzug der Jugendfeuerwehr Helpup mit den Helpuper Bürgern durch den Ortsteil. Kurze Zeit später entfachten die Fackeln das Osterfeuer.
Zeitgleich wurde das Osterfeuer auf dem Tönsberg in unmittelbarer Nähe zum Oerlinghauser Wahrzeichen, der Kumstonne, entzündet. Das Brandgut hierfür bildeten die jährlich eingesammelten Tannenbäume der Jugendfeuerwehr.
Die warme Temperatur erforderte, dass im Vorhinein der angrenzende Wald mit Wasser befeuchtet wurde. Der Wald war nun geschützt und alle Besucher, sowie die Feuerwehrkameraden, konnten das Feuer mit einer Bratwurst und einem kühlen Getränk genießen. Beide Osterfeuer waren dieses Jahr wieder sehr gut besucht. Hierfür möchten wir uns bei den Bürgern der Stadt Oerlinghausen und den angereisten Besuchern bedanken.

Das Osterfeuer brennt
Das Osterfeuer brennt
Die Oerlinghauser Jugendfeuerwehr
Die Oerlinghauser Jugendfeuerwehr
Nächtliche Impressionen
Nächtliche Impressionen

 

 

 

Termine - - - Termine - - - Termine

Was hat eine Bratwurst mit einem Handschuh für Technische Hilfe zu tun?

Geschmacklich hoffentlich nicht all zu viel.
Wenn Sie aber am Ostersonntag das diesjährige Osterfeuer an der  Kumstonne besuchen, können Sie durch den Kauf von Speisen und Getränken den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oerlinghausen unterstützen.
Die Erlöse kommen der Ausstattung unseres Löschzuges zugute. Unter Anderem wird das Geld eben auch für die Anschaffung oben genannter Handschuhe verwendet.

Wie in jedem Jahr, wird sich die Jugendfeuerwehr um die feurige Seite des Spektakels kümmern, während die Kameraden und Kameradinnen die Bewirtung übernehmen.

Für Ihr leibliches Wohl ist mit Bratwurst und Pommes gesorgt.

Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit vielen Gästen!



Osterfeuer in Helpup
Der Löschzug Helpup veranstaltet dieses Jahr wieder das traditionelle Osterfeuer. Hierzu laden wir alle Bürgerinnen und Bürger am Ostersonntag, den 20. April 2014 in die Lorzingstraße in Helpup ein. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, in der Bahnhofstraße 11. Von dort aus geht es mit einem Fackelzug unter musikalischer Begleitung Richtung Festplatz zum gemeinsamen Entzünden des Feuers. Für das Leibliche Wohl wird mit Bratwurst, Pommes und Getränken bestens gesorgt. Gartenschnitt zur Aufhäufung des Feuers, wird ausschließlich am Samstag, den 19. April 2014 ab 9.00 Uhr am Festplatz angenommen. Baumwurzeln werden zum Verbrennen nicht zugelassen. Über eine kleine Spende für das angelieferte Brennmaterial würde die Jugendfeuerwehr sich freuen.

 

 

Jugendfeuerwehr wandert mit dem ganzen Löschzug

Am vergangenen Samstag unternahm der Löschzug Helpup seine alljährliche Winterwanderung, zu der natürlich auch die Jugendfeuerwehr eingeladen war. Zum ersten Mal jedoch nahmen 20 Jugendliche der 25 Jungs und Mädels starken Truppe Teil. Ein Rekordergebnis wie man von vielen aktiven Kameraden hörte.
Start der Wanderung war 13.00 Uhr. Die Jugendfeuerwehr stieg zusammen mit den Kameraden in den Bus nach Pivitsheide. Den Bus stellte das Unternehmen Kuhlmann aus Helpup. Am ersten Ziel angekommen, begann die Wanderung, die über Hörste und Stapelage bis nach Währentrup führte. Unterwegs wurde ein Halt für Schmalzbrote und Kinderpunsch eingelegt, gefolgt von Kaffee und Kuchen im Hotel Mügge. Abschluss der Veranstaltung war gegen Abend im Gasthof Waldhecker, wo ordentlich geschlemmt wurde.
Für die Jugendfeuerwehr stand natürlich der Spaßfaktor an erster Stelle, den sich alle mit Spielen unterwegs erfüllt haben. Fazit der Wanderung ist doch für alle wieder: Es war eine tolle Veranstaltung!

Bei diesem Halt ...
Bei diesem Halt ...
... gab es die Schmalzbrote
... gab es die Schmalzbrote
Auf dem Weg durch Hörste
Auf dem Weg durch Hörste

 

 

Jugendfeuerwehr entsorgt Tannenbäume

Alljährlich sammeln die Jugendfeuerwehrgruppen beider Löschzüge die ausrangierten Tannenbäume der Oerlinghauser Bürger ein.
Am vergangenen Wochenende befuhren 57 Jugendliche mit Hilfe von 24 Helfern alle Straßen im gesamten Stadtgebiet. Hierbei wurden die Weihnachtsbäume auf die Fahrzeuge beladen und anschließend zum Sammelplatz gebracht. Die Helpuper Bäume wurden direkt gehäckselt, während die Jugendlichen der Feuerwehr Oerlinghausen mit den Bäumen die Basis für das kommende Osterfeuer gesammelt haben.
Das Wetter war dieses Jahr ideal. Bei milden Temperaturen konnten alle Bäume im Trockenen eingesammelt werden.
Sollten dennoch Bäume liegen geblieben sein, weil sie nicht als diese erkennbar waren, bittet die Jugendfeuerwehr an dieser Stelle um Verständnis bei den Oerlinghauser Bürgern.
Vielen Dank auch an die aktiven Kameraden, die uns bei der Tannenbaumaktion wieder einmal kräftig unterstützt haben. Sowie an die Firmen, die uns für dieses Wochenende ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben.
Diese sind: Asphalt Kleemann, Ober und Schneider, SOR&Cobra, Manske&Coesfeld, Ehko Getränke, Städtischer Bauhof, Büker, Grünwerk, Letmathe, Landwirt Albersmeier und Hanke, Hasenjäger, Stadtwerke Oerlinghausen.
Wir möchten uns auch recht herzlich bei den Oerlinghauser Bürger bedanken, die durch ihre Spende diese Aktion immer wieder aufleben lassen und der Jugendfeuerwehr Dinge ermöglichen, die ohne diese Aktion nicht möglich wären.

Der LKW muss entladen werden
Der LKW muss entladen werden
Die Oerlinghauser Gruppe
Die Oerlinghauser Gruppe
Ein bisschen Pause zwischendurch
Ein bisschen Pause zwischendurch