Sie sind hier: Jugendfeuerwehr / Aktuelles / 2018
Montag, 17. Dezember 2018

Jugendgruppe Oerlinghausen macht zusammen Urlaub

 

Alle zwei Jahre findet in den Herbstferien eine Ferienfreizeit der Jugendgruppe Oerlinghausen statt. 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich dieses Mal auf den Weg nach Grömitz gemacht. In der gemeinsamen Woche wurde viel unternommen und damit das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. In kleinen Wettbewerben, wie Sandburgen bauen, Boccia, Minigolf oder Stadtrally konnten die Kids zeigen, welche Talente und Kreativität in ihnen stecken. Am Ende der Woche haben alle Jugendlichen kleine Preise für die guten Ergebnisse erhalten.

Gemeinsam wurde auch ein Kletterpark erobert oder alternativ der Grömitzer Zoo besucht. Der Ausflug in den Hansa Park ist bei allen ein besonderes Highlight. In diesem Jahr konnten wieder neue Attraktionen ausprobiert und altbewerte Fahrgeschäfte besucht werden. Dank des schönen Herbstwetters standen auch regelmäßige Strandspiele auf dem Programm bei denen teilweise im T-Shirt und kurzer Hose im Sand gespielt werden konnte.

Beim gemeinsamen Ausklang war ein Fazit bei allen gleich „Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei!“ Wir freuen uns auf die nächste Ferienfreizeit in 2020!

 

 

 

Jugendfeuerwehr erhält großzügige Spende

Carsten Kipp (Rotary Club), rechts im Bild, überreicht die Spende.
Kai Ristau (links) vom Rotary Club bedankt sich bei den Anwesenden.

 

Die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen bedankt sich beim Rotary Club Detmold-Oerlinghausen für eine großzügige Geldspende in Höhe von 1500 Euro. Dieser Betrag kam bei der Auftakt-Veranstaltung des „TALK OERLINGHAUSEN“ am Mittwoch, den 21. November zusammen. Stadtjugendfeuerwehrwart Christoph Reuter und Jugendwart Marvin Willrich, vom Löschzug Oerlinghausen, nahmen die Spende stellvertretend für beide Jugendgruppen der Jugendfeuerwehr Oerlinghausen am Ende der Veranstaltung entgegen. Gleichzeitig garantierten sie, dass die Jugendlichen durch Zuschüsse bei Ausflügen, oder durch Anschaffung von Kleidung und bei anderen Aktivitäten davon profitieren werden.

Der Abend setzte sich aus drei verschiedene Kurzvorträge zusammen. Schulleiter Martin Fugmann (Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh) berichtete zum Thema »Schule 4.0«. Musikwissenschaftler und Journalist Prof. Dr. Joachim Thalmann hielt ein »Plädoyer für die Schlampigkeit« und veranschaulichte dieses am Thema Musik. Den wohl eindringlichsten Vortrag hielt Chefarzt Dr. Ralf Schipmann zum Thema »Organspende« und brachte die rund 300 Anwesenden zum Nachdenken.

Auch in Zukunft sollen die Erlöse der „TALK“-Abende zu einhundert Prozent einer lokalen, sozialen Einrichtung oder einem Verein zugutekommen. 

 

 

 

Leistungsspange durch hervorragende Leistung erhalten

Eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Oerlinghausen ist in diesem Jahr wieder zur Leistungsspange angetreten. In sauerländischen Bestwig, haben die neun Jungen und Mädchen fünf Disziplinen erfolgreich gemeistert. Dabei mussten feuerwehrtechnische Fragen beantwortet werden und eine Schnelligkeitsübung zur Wasserversorgung durchgeführt werden. Bei den sportlichen Wettkämpfen, wie Staffellauf und Kugelstoßen, wurde die gute Fitness gezeigt. Außerdem wurde ein Löschangriff mit drei C-Rohren aufgebaut und das imaginäre Feuer konnte gelöscht werden.

Die Gruppe meisterte, die ihr gestellten Aufgaben, hervorragend und so wurden im Anschluss vier Jugendlichen die Leistungsspange -das höchste Abzeichen bei der Jugendfeuerwehr- verliehen. Die anderen fünf Jugendlichen waren bereits im Besitz der Leistungsspange und haben ihre Kameradinnen und Kameraden unterstützt.

 

 

 

Viel Unterstützung bei Weihnachtsbaum-Sammlung

Am vergangenen Wochenende waren die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Oerlinghausen wieder in den Stadtteilen unterwegs, um die ausrangierten Weihnachtsbäume einzusammeln.

Die trockene Witterung freute die rund vierzig Jugendlichen und sorgte in Helpup, sowie in Oerlinghausen für einen reibungslosen Ablauf. Die Jugendgruppe Oerlinghausen startete bereits am Freitag die Sammlung, während in Helpup erstmals nur am Samstag die Straßen abgefahren wurden. Michael Korte, stellvertretender Jugendwart in Helpup teilt mit, auch im kommenden Jahr die Sammlung auf einen Tag zu beschränken. „Der logistische und zeitliche Aufwand ist dadurch um einiges geringer.“, so Korte.

Auch in diesem Jahr zeigten sich viele regionale Unternehmen engagiert und stellten Fahrzeuge für die Weihnachtsbaum-Sammlung zur Verfügung. „Ohne diese Unterstützung wäre die Sammlung nicht durchführbar“, so der stellvertretende Jugendwart der Gruppe Oerlinghausen, Marvin Willrich. Die rund zwanzig Fahrzeuge sorgten teils für Wartezeiten am Bauhof, wo nun die Bäume auf Ostern warten. Denn dann werden die Bäume auf den Tönsberg verfrachtet und dort für das traditionelle Osterfeuer aufgeschichtet. Dieses könnte in diesem Jahr größer ausfallen, da auch die Bäume aus Helpup dieses Jahr dabei sind. In den letzten Jahren wurden die Bäume der Helpuper Bürgerinnen und Bürger, direkt an einer Sammelstelle gehäckselt. Durch einen technischen Defekt war dieses in diesem Jahr nicht möglich.

Ein besonderer Dank geht an alle, die diesen Service mit einem Geldbetrag oder etwas Süßes honorierten. „Es wäre wünschenswert, wenn die Spenden den Jugendlichen direkt an der Haustür übergeben werden. Dadurch geraten diese nicht in falsche Hände. Auch ist es möglich Spenden am Tage der Sammlung im Feuerwehrgerätehaus abzugeben. Manche nutzen auch die Möglichkeit der Überweisung.“, so Marvin Willrich. Auch in diesem Jahr werden durch die Spenden Freizeiten und andere Aktivitäten der Jugend bezuschusst.

Die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen bedankt bei den rund fünfundzwanzig Helferinnen und Helfern aus der Einsatzabteilung, sowie folgende Unternehmen für die Unterstützung:

Asphalt Kleemann, Borgis Verwertungen, Coesfeld & Manzke, Ehko Getränke, Garten- Landschaftsbau Riedel, Garten- und Landschaftsgestaltung Wilhelmi, Grünwerk, Landwirt Hanke, Landwirt Reckefuß, Landwirt Heinz Runte, Ober & Schneider, Stadtwerke Oerlinghausen, Zimmerei Schulze, Bauhof der Stadt Oerlinghausen

Niklas und Kacper beim Entladen (Jugendgruppe Oerlinghausen)
... sichtlich mit einer Menge Spaß dabei.
-
-
Jerome von der Jugendgruppe Helpup
Die Jugendlichen aus Oerlinghausen nebst Helfer und Betreuer-Team.
Auch in Helpup wurde fleißg gesammelt.