Sie sind hier: Start / Archiv / 2021 / Details
Montag, 27. September 2021

Ausbildung in einer besonderen Zeit

Ausbildung von Atemschutzgeräterträger*innen unter besonderen Bedingungen im Jahr 2021

-

-

-


Im Mai beendeten 14 Einsatzkräfte aus Oerlinghausen, Augustdorf und Leopoldshöhe die Ausbildung zum/zur Atemschutzgeräteträger*in.
Unter besonderen Hygienebedingen wurde an eineinhalb Samstagen die theoretischen Kenntnisse zu den Themen Rechtsgrundlagen, Atemgifte, Kommunikation und dem Verhalten bei Notfällen gelehrt. Der Theorieblock endete mit einer schriftlichen Prüfung, die alle Teilnehmer*innen erfolgreich ablegen konnten.
Im praktischen Teil der Ausbildung wurden Kenntnisse zu den Atemschutzgeräten und deren Handhabung sowie einfache erforderliche Wartungsarbeiten nach einem Einsatz gelehrt.
Im Verlauf der praktischen Ausbildung lernten die angehenden Geräteträger*innen, dass sie sich bereits vor dem Einsatz gegenseitig beim Ausrüsten unterstützen müssen und auch anknüpfend im Einsatz-/Übungsgeschehen Teamwork unabdingbar ist.
Zur Gewöhnung an die noch unbekannte Belastung, die notwendige Atemluft aus einem Druckbehälter einzuatmen, erfolgte zunächst u. a. ein Marsch unter Atemschutz durch Leopoldshöhe.
Bevor die angehenden Atemschutzgeräteträger*innen den praktischen Teil des Lehrgangs vollständig abschließen konnten, mussten die Lehrgangteilnehmer*innen zusätzlich Durchgänge in der Atemschutzübungsstrecke im Feuerwehrausbildungszentrum in Lemgo absolvieren.

Weitere Informationen zum Lehrgang bei den "Leopoldshöher Nachrichten - Lernen, unter Druck zu atmen"

31.05.2021 15:00 Alter: 118 Tage