Sie sind hier: Jugendfeuerwehr / Wer-Wie-Was!?
Montag, 17. Dezember 2018

Wer-Wie-Was?!

Liebe Jugendliche und Eltern,

wenn ein Jugendlicher einer Jugendorganisation beitreten möchte, treten häufig eine Menge Fragen auf. Wir haben uns im Folgenden bemüht häufig gestellte Fragen zu beantworten.

Was ist die Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen ist die Jugendorganisation der Freiwilligen Feuerwehr Oerlinghausen. Sie besteht aus den Jugendgruppen Oerlinghausen und Helpup.

Wer kann Mitglied werden?

In die Jugendfeuerwehr Oerlinghausen können Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 18 Jahren aufgenommen werden, die ihren Wohnsitz in Oerlinghausen oder Umgebung haben.

Wie kann man sich anmelden?

Vor der Anmeldung sollten sich die Jugendlichen erst einmal einen Eindruck von dem machen, was sie später in der Jugendfeuerwehr erwartet. Aus diesem Grund besteht auch die Möglichkeit sich die Übungsabende  2-3  Mal anzuschauen, bevor man sich anmeldet. Für die Aufnahme benötigen wir ein aktuelles Passbild und den ausgefüllten Aufnahmeantrag.

Was müssen die Jugendlichen mitbringen?

Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Allerdings sollte festes Schuhwerk und robuste Kleidung gewählt werden.

Wann sind die Gruppenabende?

Helpup:

Tag:   Freitags (in 2 wöchigem Rhythmus)

Zeit:   18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

Ort:    Feuerwehrgerätehaus, Bahnhofsstraße 11, 33813 Oerlinghausen

 

Oerlinghausen:

Tag:   Mittwochs (in 2 wöchigem Rhythmus)

Zeit:   18.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Ort:    Feuerwehrgerätehaus, Robert-Hanning-Straße 2, 33813 Oerlinghausen

Was kostet mich das?

Gar nichts!

Nur bei größeren Aktivitäten, wie Fahrten oder Ferienfreizeiten erheben wir eine geringe Eigenbeteilung.

Die Dienstbekleidung wird kostenlos zur Verfügung gestellt und ist nach Beendigung der Jugendfeuerwehrzeit zurückzugeben. Sollten Ausrüstungsgegenstände allerdings verloren gehen, sind diese zu ersetzen.

Woraus besteht die Dienstbekleidung?

Mit der Aufnahme in die Jugendfeuerwehr erhalten alle Jugendliche eine Jugendfeuerwehruniform. Diese besteht aus Arbeitshose, Blousonjacke, Helm, Handschuhen, Stiefeln mit Stahlkappe, Sicherheitsschuhen, Polo-Shirt, Sweatshirt und einer wetterfesten Jacke. In den Gerätehäusern steht für jedes Mitglied ein eigener Umkleidespind zur Verfügung, in dem die Uniform gelagert werden kann.

Wie sind die Jugendlichen versichert?

Versicherungsschutz besteht für die Jugendlichen während der Jugendfeuerwehrveranstaltungen, sowie auf dem direkten Weg von der Wohnung zur Feuerwehr und wieder zurück.
Bei Übungen mit Feuerwehrgeräten legen wir außerdem großen Wert darauf, dass die Jugendlichen die persönliche Schutzausrüstung tragen.
Sollte trotz aller Vorsicht doch einmal etwas passieren, sind die Jugendlichen gleich mehrfach versichert. So haben wir neben der Feuerwehr Unfallkasse, die in erster Instanz einspringt, noch eine zusätzliche private Unfallversicherung.

 

Welche Qualifikation haben die Betreuer?

Die Aus- und Weiterbildung der Betreuer ist uns ein großes Anliegen, denn nur wer sich seiner Verantwortung bewusst ist, kann die Jugendlichen gut betreuen. So machen gerade junge Betreuer bei uns eine Jugendgruppenleiterschulung und darüber hinaus werden Fortbildungen zu diversen Themen angeboten wie z.B. Erlebnispädagogik, Teamentwicklung usw.

Noch Fragen?

Dann laden wir Sie herzlich ein, sich vor Ort persönlich ein Bild zu machen und dort Ihre Fragen mit einem Betreuer zu klären. Sie können uns auch per E-Mail oder telefonisch erreichen. Unsere Daten finden Sie unter Kontakt.