Sie sind hier: Start
Montag, 19. August 2019

Feuer auf dem Schützenplatz – zwei vermisste Personen

Dies war das angenommene Übungsszenario für den letzten Dienstabend des Löschzugs Oerlinghausen.

-

-

-

-

Für die Übung wurde angenommen, dass bei Instandsetzungsarbeiten im unteren Gebäude des Schützenplatzes am Steinbült ein Brand ausgebrochen ist. Aufgrund einer massiven Verrauchung des Gebäudes wurden zwei Personen vermisst. Eine der vermissten Personen befand sich im Thekenbereich, eine weitere im Getränkekeller.
Um die Verrauchung zu simulieren griffen die Ausbilder auf ein einfaches Mittel zurück. Mittels grauer Kunststofftüten, die den Atemschutztrupps über den Kopf gezogen wurden, wurde die Sicht der Einsatzkräfte entsprechend eingeschränkt.
Die vermisste Person im Thekenbereich wurde schnell gefunden und gerettet.
Die Rettung der vermissten Person im Keller nahm mehr Zeit in Anspruch. Da die Person nicht gehfähig und das Heraustragen aufgrund der engen Treppe nicht ohne weiteres möglich war, mussten sich die Einsatzkräfte für eine alternative Lösung entscheiden.
Mittels Schleifkorbtrage wurde die Person über die enge Treppe nach oben gezogen und aus dem Gebäude gebracht.
Parallel zu den Rettungsmaßnahmen übernahmen Einsatzkräfte eines weiteren Fahrzeuges den Aufbau der Wasserversorgung. Dies ist wichtig, da die mitgeführten Wasserreserven nicht für das Löschen eines Brandes in der angenommenen Größenordnung ausreichen würden.

Herzlichen Dank an die Oerlinghauser Schützengesellschaft​, die die Örtlichkeit zur Verfügung stellte und damit die Möglichkeit für diese Übung gab.

02.06.2019 12:00 Alter: 78 Tage